Das Jugendportal Molod - das Logo  
Der Eingang in den persnlichen Kabinett
 
Tausend und eine Weise die Welt zu zerstren

Der Film "bermorgen" stellt das Chaos dar, das vom unerwarteten Eintritt der neuen Eiszeit infolge der globalen Klimavernderungen herbeigerufen ist.

Begleitend den Ausgang des Bildes in den Verleih fhrt die Sensation in den Massenmedien vor, dass die Blte des Genres des Katastrophenfilmes nicht nur dauert, sondern auch nimmt die neuen Wendungen zusammen.

Kaum scheint es, dass Hollywood alles Mgliche die apokalyptischen Drehbucher erschpft hat, die Filmproduzenten finden noch eine Weise der Zerstrung der Welt.

In den ersten Katastrophenfilmen, solcher wie figurierten "der Flughafen" oder "die Sich erhebende Hlle", die Gruppen der Khnen, versuchend, die Tragdie des kleinen Mastabes zu verhindern. Und in klassisch "das Erdbeben" die meiste Zeit folgt der Zuschauer auf die Steigerung der Anstrengung in die Schwelle vserazrushayushchego des seismischen Stoes.

Die Sondereffekte

In letzter Zeit bevorzugen die Filmmnner, bis zu Minimum die Vorbereitung auf die Katastrophe zu verringern und, die meiste Zeit der Vorfhrung der eingetretenen Apokalypse zu widmen, worin ihnen die modernen Computertechnologien helfen.

Die Sondereffekte haben nicht wenig Brennstoffes in den Tank der Industrie der Filmkatastrophen gegossen, ermglicht, die wirklich glaubwrdigen Bilder der Massenzerstrungen zu schaffen.

Der berfluss der schockierenden Szenen der Gewalt in den Neuheiten wurde einer der Grnde der Abnahme vieler Tabus, die den Flug der Phantasie der Autoren der Filme strten. Jetzt ist es nicht nur mglich, sondern auch man muss die Menschen in Millionen tten.

Es schien, dass die hinausgehende in 1995 "Epidemie", die den groen Teil der Bewohner der amerikanischen Stadt zerstrte, ein Hhepunkt des Filmgenozides ist, aber schon nach dem Jahr befrdern die aggressiven Auerirdischen fast die ganze Menschheit im "Grund der Unabhngigkeit" ins Jenseits.

Die Apokalypse

Ungeachtet der Erklrungen darauf, dass die Zuschauer bewusster werden, die Bilder der Massenzerstrungen machen die riesigen Kassengebhren nach wie vor.

hnlich setzt asteroidnim den Dramen "Armageddonu" und "dem Zusammensto mit dem Abgrund", "bermorgen fort", die Idee darber zu entwickeln, dass sich in der Gegenwart-Film der Katastrophe nicht einfach irgendwelche Stadt, und der ganze Planet in Gefahr erweisen soll.

Und in lebendig die Handvoll der Helden abgegeben, kann man dennoch berzeugt heppiend, ungeachtet des Niederganges Millionen im Verfolg des Sujets gewhrleisten.

Jene Filme, deren Autoren den Hauptfiguren zugelassen haben zusammen mit der brigen Welt zu verschwinden, haben die Zuschauer von den Enttuschten abgegeben. Das charakteristische Beispiel - "der Erdkern".

Die Traditionen

Nichtsdestoweniger, whrend sich die modernen Katastrophenfilme von den Vorgnger kardinal unterscheiden, viele alte Stanzen bleiben und bis jetzt erhalten. Es ist die Tradition nach wie vor stark, laut der die edle Hauptfigur das Leben zurckgeben soll, um brig, gleich Bruce Willis in "Armageddone" zu retten.

Sie knnen auch berzeugt sein, dass im Film das tragische Ende der leidenschaftlichen Liebe infolge des Niederganges einen der Partner bei den schrecklichsten Umstnden figurieren wird; gro Werk man braucht, nicht zu vermuten, welche Stdte der Welt von der Katastrophe leiden werden; und der Zuschauer, gewi, wird das Bild der Zerstrung der architektonischen Symbole dieser Stdte sehen.

2 r0b0ts

Das Letzte ist damit verbunden, dass die Katastrophenfilme auf den auslndischen Mrkten populr sind. Gerade deshalb in "Armageddone" geraten die Scherben des Meteors pryamikov zu Paris und Schanghai, und die tdliche kosmische Ausstrahlung im "Erdkern" zerstrt die Brcke "Goldenes Tor" in San Francisco.

Am meisten hat filmisch der Unglcke auf dem Jahrhundert New York erlebt. Nur wurde er fr die letzten Jahre von den riesenhaften Tsunamis zweimal ausgewaschen, wurde mit der Erde das riesenhafte Reptil verglichen, zog sich dem Angriff gremlinov unter, war izreshechen die Meteore und endlich ist von den Auerirdischen gesprengt.

Ohne Politik

"bermorgen" geht Nju-jork von der Seite auch nicht um, und, gleich "dem Erdbeben" als das Instrument der Zerstrung hier treten die Krfte der Natur auf.

Schlielich, die Vulkane, die Viren und die atmosphrischen Erscheinungen sind globale Drohungen, die ber jeden von unser hingen, wo wir uns befanden, und sie lassen den Autoren der Filme zu, den politischen unausgesprochenen Sinn zu vermeiden.

Und wenn das Leben die Sujets der Filme wiederholt, die Filmindustrie bekommt die zustzlichen Punkte.

"Die Epidemie" ist am Bildschirm gerade zu jenem Moment erschienen, wenn in Zaire der Ausbruch des Virus Ebola angefangen hat, whrend die Filme ber die Asteroiden, ausgegeben in 1998, die Kasse dank den Erklrungen der Gelehrten vergrssert haben, dass sich zur Erde, mglich, der Komet nhert.

Es gibt keinen Zweifel, dass die Mannschaft, die "bermorgen" aus allen Krften machte hoffen wird, dass in diese Ausgehtage mit dem Wetter etwas aus der Reihe das da Hinausgehende geschehen wird.

Die populren Publikationen

 Die Technologie "des Lieferwagens"

 Wie die Krawatten zu stricken

 Wie die Zusammenfassung zu bilden

 Die japanische Dit

 Ihre "Hlle" oder das Image des Mannes

 Die junge Fachkraft: wie es vorteilhaft ist, sich zu verkaufen?

 "Grau" mobili

Die Quelle BBC
Die Publikation am 29. Mai 2011
Die letzte Erneuerung am 29. Mai 2011
Die Errterung: Tausend und eine Weise die Welt zu zerstren

Die Teilnahme an diesem Projekt!
BER Molod... Die Kontakte Die Unterbringung der Werbung Unsere Freunde Die rechtlichen Informationen Die Sponsoren